Rue (2015)

„Rue“ ist ein Spiel mit Lichtern, Augen und Blickwinkeln, in dessen Mittelpunkt deren Assozationen und Richtungen stehen. Der Film ist Produkt einer spontanen Suche nach Motiven und Dingen, meint: Wir sind nachts durch die Gegend gelaufen und wussten nicht, wonach wir suchen.

Leave a Comment